AQ-Verlag Literatur Kunst Photographie Nordistik Linguistik Computerlinguistik
AQ-VerlagLiteratur Kunst Photographie Nordistik Linguistik Computerlinguistik

Neuerscheinungen - New Editions

2019 & 2018

Organspende -

Was Sie zu Transplantationen wissen sollten!

Richard W. Eder

Transplantationen

Supplement zu

Bessere Gesundheit

2018, 15 S., 14 x 22 cm

 

ISBN: 978-3-942701-43-3,  1,50 €

 

Über den Verlag bestellen, portofrei, mit Paypal zahlen:

EBOOK , 2019

ISBN: 978-3-942701-44-0,  0,00 €

 

Gratis Download:

 

Transplantationen
Supplement zu BESSERE GESUNDHEIT von Richward W. Eder

Als Zip-Datei
9783942701440.zip
Archivdatei im ZIP Format [41.5 KB]

Bessere Gesundheit

- leicht gemacht -

 

Erweiterte Neuausgabe

 

von Dr. Richard W. Eder

 

ISBN: 978-3-942701-28-0 (Print) 24,90 €

493 S., 14 x 22 cm

 

ISBN: 978-3-942701-29-7 (eBook) 14,90 €

(ePub-Format)

 

Beim Verlag bestellen und per Paypal bezahlen - portofrei:

Das fast 500 Seiten umfassende Buch BESSERE GESUNDHEIT bietet einen umfassenden Einblick in alle Bereiche der Gesundheit und eben der Krankheiten: was man wissen muss, um durch eigene Initiative für eine bessere eigene Gesundheit zu sorgen! Mehr Informationen und gratis Download des ersten Kapitels, sowie des Indexes hier!

Leseprobe:

Aber gerade die Todesdefinition ist die zentrale Frage bei der Organentnahme – Herztod versus Hirntod. Bis zur ersten Barnardschen Herztransplantation im Jahr 1967 war der irreversible Herzstillstand der allein anerkannte Todeszeitpunkt.

 

Nach einem Herztod können Organe wegen der schnell einsetzenden Verwesung nur in einem engen Zeitrahmen zur Transplantation entnommen werden. Das zu transplantierende Organ muss aber zum Zeitpunkt der Entnahme (Explantation) funktionsfähig sein; dies ist unabdingbar. Im Jahr 1968 wurde das Dilemma durch die Harvard Medical School gelöst. Sie führte die Todesdefinition „Hirntod“ ein und beseitigte die Zwangslage, die der Herztod für die Organtransplantation darstellte. Zwischenzeitlich wurde die Definition des Hirntods mehrfach modifiziert, also dem Bedarf der Transplantationsmedizin angepasst.

Agnès Rouzier

Lettres à un Jeune Allemand

(1964 - 1969)

Edition française

 

248 lettres et une partie du roman (inédit) 'Hélène'

2018, 144 p., 26,5 x 16 cm, 23,90 €

ISBN 9-783-94270141-9

 

Pour les clients français: vous pouvez commander en utilisant le bouton vert; il vous conduit à notre compte chez Paypal.

Ou bien vous commandez par votre libraire, ou bien chez Amazon.de. Merci!

 "Tu m'as demandé un jour ce que c'était ma légèreté : ma légèreté c'est aussi savoir que ce que j'imagine vaut autant que ce que je vis, autant et même davantage. C'est ainsi que l'on se penche et que l'on existe, c'est ainsi que l'on meurt, c'est ainsi que mon langage est mon langage, ainsi que je marche, ainsi qu'une expression de ton visage m'a charmé, un après-midi, avenue de l'Opéra et que j'ai pu te parler, malgré ma peur. Voici le chemin que tu peux reconnaître de toutes les évasions et de tous les mythes. Et conjointement celui d'une infinie puissance."

11-6-1966

 

"Refaire la vie, se serait revoir chaque chose en son origine, se revoir soi-même comme un être humain isolé, à l'écart de la convention, démolir les structures pré-établies (qui dépassent de beaucoup la morale, puisque nous ne voyons rien mais parlons tout suivant un code ancestral). Refaire la vie c'est se lier de très près à la mort, la voir comme notre orientatrice absolue, non-dangereuse, libératrice parce qu'informe. Si nous étions capable de vivre comme mortels, à chaque instant de notre vie, nous vivrions dans l'infini, dans ce qui n'a pas de mesure, parce que pas de sens. Mais nous ignorons la joie, vivant à chaque instant comme si nous étions immortels nous pesons sur la terre d'un poids prétentieux et qui se veut définitif. Comme si nous pouvions, nous, finir quelque chose."

27-4-1967

 

Bestellen via Paypal portofrei/ Commander via Paypal franco de port:

Nein, nichts

Aus dem Französischen von Erwin Stegentritt

 

ISBN 978-3-942701-36-5

2018, 124 Seiten, 2018, 18,90 €

als eBook: 978-3-942701-38-9 (5,99 €)

 

Dieser Text erschien zuerst 1974. Neben den Briefen an einen toten Dichter ist es die einzige Publikation zu Lebzeiten.

 

Bestellen via Paypal:

Foto ca. 1967 (c) by E. Stegentritt

Briefe an einen toten Dichter

 

Dies sind fiktive Antwort-Briefe an Rainer Maria Rilke von der französischen Schriftstellerin Agnès Rouzier (1936-1981). Es sind nicht nur Antworten, in der Auseinandersetzung mit Rilke entsteht ihre eigene Poetik und die Beschreibung ihrer Lebensphilosophie.
 

 

Die Briefe erschienen zuerst unter dem Titel 'Lettres à un écrivain mort' in der Schweizer Zeitschrift FUROR (1981), ergänzt durch 2 zusätzliche Briefe in dem posthum erschienenen Band "Le fait même d'écrire" (1985), 2016 neu verlegt unter dem Titel 'dire, encore' bei BrûlepourPoint in Paris.

 

Übersetzung aus dem Französischen: Erwin Stegentritt

 

ISBN 978-3-942701-33-4

2017, 2. Aufl. 2019, 82 S., 8,90 €

 

eBook (ePub): 2017, 2,99 €

ISBN 978-3-942701-34-1

 

 

Aus der Rezension von Niklas Bender in der FAZ vom 22.3.2018, S. 10:

 

"Die lyrische Verdichtung macht aus Rouziers Prosa eine kompakte Kost. (...) Rouzier nimmt zentrale Begriffe oder konkrete Elemente aus den Briefen [von Rilke] auf und spielt diverse Themen durch, etwa die Rolle des Schreibens in einem endlichen Leben oder die Herausforderungen, die Alltag und Schreibblockaden bieten."

 

 

Bestellen mit Paypal:

Foto ca. 1967 (c) E. Stegentritt

Till Neu

Sieben Bilder für Agnès Rouzier

Sept images pour Agnès Rouzier

Briefe an einen toten Dichter

 

 

Agnès Rouzier hat auf Briefe von Rainer Maria Rilke geantwortet.

Diese Texte sind 1981 in der Schweizer Zeitschrift FUROR erschienen - Lettres à un écrivain mort - und posthum 1985 in einem Sammelband bei Seghers/Laffont.

2016 erschien eine Neuausgabe bei BrûlepourPoint in Paris.

 

Nun antwortet Till Neu als Maler auf Agnès Rouziers Briefe an einen toten Dichter.

 

Die sieben Bilder werden von Textzitaten (deutsch und französisch) begleitet , die zu den Malereien inspirierten.

 

Im Karton, numeriert/signiert 1/100.

Format:20 x 25 cm, 17 Blätter, 55,00 €

ISBN:978-3-942701-32-7

 

Über den Verlag bestellen:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 1970 - 2019 AQ-Verlag Dr. Erwin Stegentritt