AQ-Verlag Literatur Kunst Photographie Nordistik Linguistik Computerlinguistik
AQ-VerlagLiteratur Kunst Photographie Nordistik Linguistik Computerlinguistik

Linguistica Septentrionalia - Volume 1

 

Peter Weiß

Ordning I bruket, skäl till vanan

Orthographische Grundpositionen bei schwedischen Grammatikern des 18. Jahrhunderts

1999, 362 p. 66,- €
ISBN 978-3-922441-65-6

 

Bestellen / Order via PayPal :

 

 

 

Im 18. Jahrhundert bildet sich nicht nur die moderne schwedische Orthographie heraus, sondern auch die wissenschaftliche Beschäftigung damit.
Bei der Suche nach Lösungen für die offensichtlichen und drängenden orthographischen Probleme finden die Grammatiker der Zeit hin zu tieferen Einsichten in das Verhältnis zwischen geschriebener und gesprochener Sprache, zwischen Formseite und Bedeutungsseite sowie Kommunikations- und Identifikationsfunktion von Schreibung. Sie entwickeln in der Auseinandersetzung mit verschiedenen, die Schreibung steuernden Grundregeln, den Prinzipien, einen immer strengeren Entscheidungsalgorithmus, in dem zum Ende des 18. Jahrhunderts der Schreibgebrauch dominierend wird. Dies führt hin zu einer intensiveren Beschäftigung mit Fragen der Schreibungsnorm, die unter den Gesichtspunkten Veränderlichkeit und Veränderbarkeit, Verbindlichkeit und Variabilität sowie den Möglichkeiten einer Kodifikation analysiert wird. Der Entstehung der expliziten Norm ist ein eigenes Kapitel gewidmet.

Die vorliegende Arbeit gibt damit einen Überblick über den Beginn der schwedischen Sprachwissenschaft. Sie vermittelt ausserdem einen Zugang zu den 15 untersuchten Grammatikern von Samuel Columbus 1679 bis Carl Gustaf af Leopold 1801, deren Werke heute nur vereinzelt neu ediert vorliegen.

AQ-Verlag
Weinbergweg

Literatur zum Hören

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 1970 - 2017 AQ-Verlag Dr. Erwin Stegentritt

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt, die Sie hier bestellen können.